Seitenbereiche:

Seitenbereichsmenü überspringen
Suche:

Meldungen

NLK 19.09.2014 13:12 UHR
Schülerwallfahrt der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich: Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald, Leiter des Diözesanschulamtes Mag. Karl Schrittwieser, Dompfarrer Toni Faber, Stadträtin Dr. Maria-Theresia Eder, Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Bezirkshauptmann Mag. Wolfgang Straub und Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn. (v.l.n.r.)
Schülerwallfahrt der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich: Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald, Leiter des Diözesanschulamtes Mag. Karl Schrittwieser, Dompfarrer Toni Faber, Stadträtin Dr. Maria-Theresia Eder, Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Bezirkshauptmann Mag. Wolfgang Straub und Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn. (v.l.n.r.) (© NÖ Landespressedienst/Burchhart) Bild anfordernDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an:
0 27 42/90 05-12 17 2.

Schülerwallfahrt mit rund 2.000 Jugendlichen zum Stift Klosterneuburg

LR Schwarz: „Solidarisches Zeichen der Gemeinsamkeit für Gerechtigkeit und Frieden"

Unter dem Motto „Wertvoll Leben" fand gestern, Donnerstag, die traditionelle Schülerwallfahrt der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich statt, die heuer zum Stift Klosterneuburg führte. „Schüler, Lehrer und Bedienstete der 20 Landwirtschaftsschulen nahmen an der größten Schulmesse Österreichs teil und setzten damit ein solidarisches Zeichen der Gemeinsamkeit für Gerechtigkeit und Frieden", so Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. „Mit dieser einmaligen Aktion im Schulbereich unterstreichen die Landwirtschaftsschulen einmal mehr ihre wichtige Funktion bei der Wertevermittlung an die Jugend im ländlichen Raum und weisen auf die vielfältigen Leistungen der österreichischen Landwirtschaft hin. Die Verantwortung für das Leben, die Natur und die Gesellschaft stand bei der Wallfahrt im Mittelpunkt", so Landesrätin Schwarz.

„Über 2.300 Personen, davon rund 2.000 Schüler, nahmen an diesem Start-up ins neue Schuljahr teil. Diese Wallfahrt ist auch ein Symbol für einen toleranten Umgang miteinander und der Solidarität in der Gesellschaft, die besonders in unserer Zeit wichtige Werthaltungen darstellen", so Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn.

Dompfarrer Toni Faber hielt den ökumenischen Wortgottesdienst und sprach von einer besonderen Aktion der Schulen, die Gemeinschaft stiftet und den Jugendlichen die Natur und Kultur gleichermaßen näher bringt. „Eine Wallfahrt ist immer auch ein gesellschaftliches Ereignis, sie führt zu Begegnungen und zum Austausch zwischen Menschen. Vor allem für die neuen Schüler in den ersten Jahrgängen bietet diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich einen Überblick über die landwirtschaftlichen Schulen zu verschaffen", so Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald, MA.

Für die Musik sorgten das Bläserensemble der Landwirtschaftlichen Fachschulen unter der Leitung von Direktor Ing. Franz Fidler und die Gruppe „The Chameleons".

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at oder Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landwirtschaftliche Bildung, Mag. Jürgen Mück, Telefon 0664/7351 36 49, e-mail juergen.mueck@aon.at, http://www.lako.at/.

Rückfragehinweis

Ihre Kontaktstelle des Landes für Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion Pressedienst
letzte Änderung dieser Seite: 19.09.2014, 13:11
Anita Quixtner, BA
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1