Landeskatastrophenschutzübung NOEKAT17 am 22. September 2017

800 Spezialkräfte proben den Ernstfall

Logo NOEKAT 2017

Damit Einsatzmaßnahmen und Pläne im Ernstfall auch optimal funktionieren, finden beinahe täglich Übungen bei den freiwilligen Feuerwehren und Rettungsorganisationen statt.

Im Rahmen von organisations- und länderübergreifenden Übungen werden regelmäßig auch große Katastrophenszenarien beübt. Am 22. September 2017 findet die diesjährige Landeskatastrophenschutzübung mit dem Titel „NOEKAT17“ im Bezirk Scheibbs statt. Da der Großraum Scheibbs in einer Erdbebenregion liegt, wird auch bei der diesjährigen Übung ein Schadbeben als Ausgangsszenario angenommen.

Von 08.00 Uhr früh bis zum Einbruch der Dunkelheit werden verschiedenste Übungsszenarien von rund 800 Mitwirkenden unter der Leitung der Bezirkshauptmannschaft Scheibbs abgearbeitet.

Verfolgen Sie die Landeskatastrophenschutzübung 2017 online

Waldbrand
© NÖLFV Fischer

So wird die Feuerwehr mit Spezialkräften und Flugzeugen des Österreichischen Bundesheeres und der Polizei einen großen Waldbrand im Bereich des Schwarzenbergs (Gmd. Gresten-Land) bekämpfen. Weiters werden Schadstoffeinsätze, Unfälle und zahlreiche Verletzte die Einsatzkräfte fordern. Den Abschluss der Übung bildet eine Liftbergeübung am Gr. Ötscher in Lackenhof, wo Hubschrauber der Polizei, des Bundesheeres und des ÖAMTC im Einsatz stehen. 

In den folgenden Gemeinden ist am 22. September aufgrund der Übungstätigkeit mit Fluglärm zu rechnen:

  • Gaming (Lackenhof) 
  • Gresten-Land  (Schwarzenberg)
  • Purgstall
  • St. Anton/Jessnitz (Asangkogel)
  • Scheibbs
  • Wieselburg-Land (Bereich Brandlteich)
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Zivil- & Katastrophenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz
Langenlebarner Straße 106, Bauteil 4
3430 Tulln
E-Mail: post.ivw4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13190
Fax: 02742/9005 - 13520
Letzte Änderung dieser Seite: 22.9.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung