Buchneuerscheinung: Wien und Niederösterreich – eine untrennbare Beziehung?

Elisabeth Loinig, Stefan Eminger und Andreas Weigl (Hg.), Wien und Niederösterreich – eine untrennbare Beziehung? Festschrift für Willibald Rosner zum 65. Geburtstag (Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 70), St. Pölten: Verlag NÖ Institut für Landeskunde 2017.

624 S., Ill.

Cover des Buches
© NÖLA

Seit 95 Jahren sind Wien und Niederösterreich getrennte Bundesländer. Doch die Hauptstadt und das umgebende Land teilen eine jahrhundertelange wechselvolle Geschichte – bis heute sind sie in vielerlei Hinsicht untrennbar verbunden. Das 37. Symposion des NÖ Instituts für Landeskunde, das gemeinsam mit dem Wiener Stadt- und Landesarchiv von 3. bis 5. Juli 2017 im Palais Niederösterreich in der Herrengasse – dem früheren niederösterreichischen Landhaus, das bis 1997 Sitz der NÖ Landesregierung war und über die Trennung von 1922 hinweg bis heute ein Symbol für die lange Verbindung der beiden Länder ist – stattfand, begab sich auf die Spuren dieser Geschichte. Der vorliegende Band versammelt die Ergebnisse dieser Tagung, bildet gleichzeitig aber auch die Festschrift für den mit 1. Dezember 2017 in Ruhestand getretenen Leiter der Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek Willibald Rosner, der beruflich wie privat zeit seines Lebens „Grenzgänger“ zwischen diesen Bundesländern war. 


Angereichert wird die Publikation durch eine Biografie und ein Werkverzeichnis des Geehrten, anekdotische Bemerkungen zur Person Willibald Rosner, verfasst von Weggefährten, Kollegen und Freunden, sowie insgesamt 30 Aufsätze über die wechselvollen Beziehungen von Wien und Niederösterreich vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Der erste Block an Beiträgen widmet sich der politischen Dimension dieser Beziehungen, der zweite Abschnitt beleuchtet wirtschaftlich-soziale Aspekte der Beziehungsgeschichte von Wien und Niederösterreich. Die Beziehungen in Kunst und Kultur zwischen Wien und Niederösterreich stehen im Mittelpunkt des dritten Teils, der vierte Teil der Festschrift befasst sich mit Biografien zwischen Wien und Niederösterreich. Militärische Aspekte des Verhältnisses von Wien und Niederösterreich stehen im Mittelpunkt des letzten Abschnitts der Festschrift.

Eine Bestellmöglichkeit und weitere Informationen zum Band finden Sie hier.

Zur Festschrift
Elisabeth Loinig
9
Willibald Rosner - Biographie
Anton Eggendorfer
15
Willibald Rosner - Werkeverzeichnis21
Willibald Rosner persönlich37
Politik

Wien und Niederösterreich.
Ein historischer Überblick zu den Beziehungen zwischen Stadt und Land
Ferdinand Opll

57
Natur - Politik - Verwaltung
Die Grenzen zwischen Wien und Niederösterreich im Kartenbild
Michael Duschanek
77
Wien und sein Umland unter Herzog Heinrich II. (1143-1177)
Roman Zehetmayer
93
Verbotenes Land - ersehnte Stadt.
Jude in Wien und Niederösterreich im 18. Jahrhundert

Elisabeth Loinig
107
Eine Reform - zwei Wege.
Der Wiener Magistrat und die Kielmanseggsche Kanzleiordnung
Brigitte Rigele
125
Der Trennungsprozess von Wien und Niederösterreich - rechtliche, politische und ökonomische Aspekte - oder: Szenen einer Scheidung
Barbara Steininger
138
Groß-Wien vor Ort.
Politische Auseinandersetzungen um die Stadterweiterung unter besonderer Berücksichtigung der lokalen Ebene 1938-1954

Stefan Eminger
157
"Wenn ich einmal groß bin, hat Niederösterreich seine eigene Hauptstadt."
Die Entwicklung St. Pöltens zur Landesmetropole
Martina Rödl
175
Wirtschaft
Eine dauerhafte Beziehung.
Migrationsbewegungen zwischen Niederösterreich und Wien vom Mittelalter bis in die Gegenwart
Andreas Weigl
193
Der Freisinger Hof in Wien und seine Georgkapelle.
Zur Bischöflichen Residenz und ihrer Versorgung durch das Umland im Mittelalter
Günter Katzler
214
Unfall - Feuer - Übermut
Die frühe Eisenbahn und ihre Gefahren (1838-1840)
Werner Berthold
235
Wohlstand im ausgehenden 19. Jahrhundert - die Stadt und das Land
Oliver Kühschelm
259
Hungernde Stadt, sattes Land?
"Volksernährung" in Wien und Niederösterreich nach dem Ersten Weltkrieg
Ernst Langthaler
281
Kultur
Österreich ist gleich Niederösterreich?
Ernst Bruckmüller
291
Das alte Niederösterreichische Landhaus.
Symbol der Verbindung Niederösterreichs mit Wien
Anton Eggendorfer
309
Das alte Niederösterreichische Landhaus in Wien als bauliches Vorbild für das Klagenfurter Landhaus? Eine Hypothese
Wilhelm Deuer
327
"Zier und Schmuck der Thora" - jüdische Ritualobjekte und rituelle Bräuche in mittelalterlichen Quellen aus Wien und Niederösterreich
Martha Keil
338

Im dicken und finsteren Wald oder mitten im Geschehen?
Das Benediktinerstift Mariazell in Österreich und seine Verflechtungen mit Wien im 17. und 18. Jahrhundert
Thomas Aigner

356
Der niederösterreichische Beitrag zu den Wiener "Tarocken".
Mit einer Einführung in das Thema Tarock
Hans-Joachim Alscher
367
Urbs in horto.
Natürlichkeit als antiurbanistischer Affekt in der Stadt-Land-Beziehung nach 1945
Joachim Doppler
394
Wie steht's um den Museumsbegriff?
Anmerkungen zu den Konzeptionen der "Häuser der Geschichte" in Wien und Niederösterreich
Andrea Brait
415
Biographisches
Die Würfel - eine Wiener Ratsbürgerfamilie mit Grundbesitz in Niederösterreich
Chrstina Mochty-Weltin
437

Hulda Mical.
Ein bürgerliches Frauenleben zwischen Provinz und Metropole
Gertrude Langer-Ostrawsky

453
Biographische Notizen zu den Niederösterreichischen Landeshauptmännern der Ersten Repubilk
Ernst Bezemek
478
Der Unterhändler seiner Partei.
Zur Rolle der niederösterreichischen Parteiführung der SDAPÖ bei den Verhandlungen mit dem Dollfuß-Regime zwischen März 1933 und Februar 1934 anhand der Aufzeichnungen von Heinrich Schneidmadl
Thomas Lösch
490
Mit einem Fuß am Land, mit einem in der Stadt.

Binnenmigration und soziale Mobilität in drei Lebensgeschichten des 20. Jahrhunderts
Rita Garstenauer

503
Militärisches
Zeughäuser in österreichischen Städten.
Zur Genese eines frühzeitlichen Bautyps in historischer Sicht
Martin Scheutz
523
Franz Hieronymus Orlik von Laziska.

Ein kaiserlicher Offizier in den Türkenkriegen zwischen Tulln und Widin (1683-1689)
Günter Marian

564
"Eine neue Manier, die Stadt Wien und die Leopoldstadt zu befestigen und zu vergrößern."
Das Fortifikationsprojekt des Michel Herstal de la Tache in einer Kopie von 1697
Karl Fischer
577
Ein Wiener Architekt in Niederösterreich:
Wilhelm von Doderer und seine Ansicht von "Militär-Erziehungsanstalten"
Ralph Andraschek-Holzer
595

Ihr Kontakt zum Institut für Landeskunde

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek 
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k2institut@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16255
Fax: 02742/9005-16550
Letzte Änderung dieser Seite: 5.11.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung