Tierschutzpreis des Landes Niederösterreich 2020

Der Tierschutzpreis wurde 2020 das zweite Mal vergeben.

Niederösterreich hat auch heuer wieder den „NÖ Tierschutzpreis“ vergeben, mit dem Einzelpersonen, Vereine, Gruppen oder Bildungseinrichtungen mit Haupt(wohn)sitz in NÖ für ihre „Tierschutzprojekte mit Hausverstand“ ausgezeichnet werden.

Die Jury unter dem Vorsitz von Frau Maggie Entenfellner würdigte 2020 folgende herausragende und vorbildliche Leistungen: 

Der 1. Preis des NÖ Tierschutzpreises 2020 (dotiert mit € 5.000,-) ging an den Verein "RespekTurtle" (Markus Putzgruber) in Seebarn am Wagram. Markus Putzgruber ist nicht nur Spezialist in der Reptilienhaltung und informiert über die richtige (aber ganz und gar nicht einfache) Haltung von Reptilien, sondern bietet zudem nicht gewollten Tieren auf seinem Schildkröten-Gnadenhof ein schönes Leben. Der Bestand des Vereines umfasst mittlerweile 400 Reptilien. 

Karin Brunner mit ihrer Pflegestation für Wildtiere in Gföhl erhielt den 2. Platz (€ 3.000,-). Die Waldviertlerin kümmert sich um verletzte, verunfallte oder verwaiste Wildtiere, die sie letztendlich wieder in der Natur auswildert. Jährlich werden dort 400 bis 500 Tiere versorgt. Alle jene, die nicht mehr in ihren gewohnten Lebensraum entlassen werden können, finden bei Karin Brunner ein dauerhaftes Zuhause. 

Das Auffinden von entlaufenen Hunden hat sich Jeanine Strassner mit dem Tierschutzverein "Hundesuche" aus Oberdürnbach zur Aufgabe gemacht und den 3. Preis dafür erhalten (€ 1.000,-). In enger Zusammenarbeit mit den Blaulichtorganisationen und Gemeinden machen sich die Helfer auf den Weg, verlorene Tiere – mittlerweile nicht mehr nur Hunde – zu orten und ihren Besitzern zurückzubringen.  

Über den Ehrenpreis (€ 500,-) freute sich Renate Wimmer von der "Pfötchenhilfe" in Paasdorf bei Mistelbach. Der Verein kümmert sich um verwilderte, ausgesetzte, kranke und verletzte Katzen, bietet aber auch Beratung über das Verhalten dieser Tiere an. 

Andrea Köck aus Steinbach im Bezirk Gmünd veranstaltet gemeinsame Wanderungen von Mensch und Tier. Sie konnte mit ihrer Initiative "Unterwegs mit Eseln" punkten und nahm den Jurypreis (€ 500,-) entgegen. 

Die Preisträger
Markus Putzgruber (1. Platz), Jeanine Strassner (3. Platz), Karin Brunner (2. Platz), Landesrat Gottfried Waldhäusl (alle stehend); Ulrike Stanzer (ebenfalls 3. Platz) und Juryvorsitzende Maggie Entenfellner (vorne)© Edda Kuttner


Informationen zum Tierschutzpreis im nächsten Jahr finden Sie zeitgerecht an dieser Stelle.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Tierschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 4 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 27.10.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung