04.10.2017 | 17:17

Neuer Standort für Familien- und Beratungszentrum Wiener Neustadt

Mikl-Leitner: Dank an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Einsatz

Familien- und Beratungszentrum: Neuer Standort in Wiener Neustadt eröffnet. Im Bild von links nach rechts: Hilfswerk-Präsidentin Michaela Hinterholzer, Zentrumsleiterin Astrid Schrattenholzer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
Familien- und Beratungszentrum: Neuer Standort in Wiener Neustadt eröffnet. Im Bild von links nach rechts: Hilfswerk-Präsidentin Michaela Hinterholzer, Zentrumsleiterin Astrid Schrattenholzer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner© NLK ReinbergerDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Heute, Mittwoch, eröffneten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Hilfswerk-Präsidentin Michaela Hinterholzer den neuen Standort für das Familien- und Beratungszentrum in Wiener Neustadt. Die moderne Einrichtung ist in der Grazer Straße 71 situiert.

„Der neue Standort liegt nahe dem Stadtzentrum Wiener Neustadt, ist leicht erreichbar und bietet ausreichend Platz“, sagte die Landeshauptfrau. „Die Angebotspalette des Hilfswerkes ist sehr breit und reicht von der Pflege über die Kinderbetreuung bis hin zur Familienberatung“, so Mikl-Leitner. Das Hilfswerk sei Dienstleister im Sozialbereich, im Pflegebereich, im Betreuungsbereich und ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Unterstützung der gesamten Familie gehe, meinte sie. „Das Hilfswerk versteht sich als sozialer Nahversorger“, betonte die Landeshauptfrau.

„Um die 50 Prozent des Landesbudgets wenden wir in Niederösterreich für den Gesundheitsbereich und den Sozialbereich auf“, hob Mikl-Leitner in ihrer Wortmeldung hervor. Das seien über vier Milliarden Euro im Jahr, so die Landeshauptfrau. Besonders wichtig seien aber die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hier „mit sehr viel Kompetenz und Herz“ arbeiten.

Hinterholzer sagte: „Das Hilfswerk ist der soziale Nahversorger in Niederösterreich, und das Hilfswerk ist auch ein guter und verlässlicher Arbeitgeber für die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Hinterholzer sprach allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den vielen Ehrenamtlichen Respekt, Dank und Anerkennung aus.

„Unser Schwerpunkt liege in der professionellen Begleitung und Unterstützung in alltäglichen wie auch in außergewöhnlichen Situationen. Hier an diesem Standort könnten Familien unsere Dienstleistungsvielfalt noch besser leben“, freute sich Zentrumsleiterin Astrid Schrattenholzer.

Das Betreuungsgebiet dieses Familien- und Beratungszentrums umfasst die Bezirke Wiener Neustadt und Neunkirchen. Unterstützt wird das Familien- und Beratungszentrum vom lokal ansässigen Verein „Wiener Neustadt“. Derzeit fördern rund 13.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher das Hilfswerk als Vereinsmitglied. Durch diese Beiträge können Familien in der Region in besonderen Situationen begleitet werden. Das Angebot umfasst individuelle Kinderbetreuung, Lerntrainings und Beratungen in den verschiedensten Lebensbereichen.

Nähere Informationen: Familien- und Beratungszentrum Wiener Neustadt, Grazer Straße 71, 2700 Wiener Neustadt, Telefon 02622/260 80, www.hilfswerk.at/niederoesterreich/familien-und-beratungszentrum-wr-n eustadt.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image