Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Spritsparend fahren - So sparen auch sie Treibstoff

Die Experten des Landes NÖ haben drei wichtige Tipps zusammengestellt, mit denen es ganz leicht fällt, sofort zumindest 10% bis 20% Treibstoff zu sparen:


  1. Verschenken Sie keine Motordrehzahl. Jede Umdrehung der Kurbelwelle soll in möglichst viele Meter Fahrstrecke umgewandelt werden!
    • Fahren Sie, auch wenn es draußen sehr kalt ist, nach dem Starten des Motors sofort los. Jede Motorumdrehung im Leerlauf sind verschenkte Meter! Der Motor wird beim Fahren viel schneller warm als im Leerlauf! Bei längeren Stopps - ab ungefähr 30 Sekunden - lohnt es sich, den Motor abzuschalten. Anschließend möglichst ohne Gas starten.
    • Schalten Sie bereits einige Meter nach dem Anfahren in den 2. Gang. Auf ebener Fahrbahn kann bei einem modernen Fahrzeug bereits bei einer Drehzahl von unter 2000 Touren in den nächsthöheren Gang geschaltet werden. Ab 50-60 km/h kann zumeist bereits der höchste Gang eingelegt werden.
    • Natürlich hat Sicherheit immer Vorrang. Bei einem Überholvorgang sind höhere Drehzahlen nötig. Nach einem stärkeren Beschleunigungsvorgang ist es oft sinnvoll, einen Gang zu überspringen - z.B. vom 3. gleich in den 5. Gang, um Drehzahlen zu sparen.
  2. Fahren Sie vorausschauend und gleichmäßig. Durch eine intelligente, vorausschauende Fahrweise können viele energiefressende Brems- und Beschleunigungsmanöver vermieden werden.
    • Durch jeden Bremsvorgang wird schließlich genau die Energie vernichtet, die zuvor mühsam mit teurem Treibstoff erzeugt wurde. Ausreichender Sicherheitsabstand ist Voraussetzung für einen gleichmäßigen Fahrstil, ebenso das frühzeitige Reagieren auf Situationen, die einen Tempowechsel bzw. ein Bremsen notwendig machen.
    • Viele moderne Motoren haben eine sogenannte Schubabschaltung. D.h. wenn Sie das Gaspedal loslassen und mit Motorbremsung fahren, gelangt überhaupt kein Treibstoff in den Motor. Nutzen Sie diesen Spareffekt, indem Sie rechtzeitig vor einer roten Ampel vom Gas gehen und das Tempo hauptsächlich mit der Motorbremse reduzieren.
  3. Fahren Sie nicht schnell! Dieser Tipp klingt zwar etwas unsportlich, bringt aber viel mehr Ersparnis als die meisten vermuten.
    • Wenn Sie es nicht sehr eilig haben und auf der Autobahn statt 130 km/h nur 90-100 km/h fahren, sparen Sie bis zu 2 Litern auf 100 Kilometern. Im Test verbrauchte ein 90 PS-Kompaktkombi (Benziner) bei konstanten 130 km/h 7,1 Liter und bei 100km/h nur 5,3 Liter.
    • Auch wenn man es im Fahrzeug kaum merkt, macht der Luftwiderstand bei höherem Tempo den Motoren schwer zu schaffen. Die meisten Autos haben bei ca. 60 bis 80 km/h im höchsten Gang den niedrigsten Verbrauch. Mit diesem Tempo kommen Sie also am weitesten.

 


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Spritsparen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten
DI Christoph Westhauser E-Mail: post.ru7@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-15560, Fax: 02742/9005-14950

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 16

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 12.05.2010

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Autofahren in NÖ

> > > > > >
Autofahren in NÖ