Allgemeine Informationen zum Konsumentenschutz

Institutionen des behördlichen und beratenden Konsumentenschutzes und Schlichtungsstellen

Unter Konsumentenschutz kann man eine Reihe von gesetzlichen Regelungen
verstehen, die den Verbraucher vor Schaden durch Übervorteilung, unsichere und
gesundheitsschädliche Produkte bewahren sollen. Konsumentenschutz stellt eine
Querschnittmaterie dar, d.h. Regelungen sind in verschiedensten Rechtsgebieten
enthalten:

Der behördliche Konsumentenschutz ist im Verwaltungsrecht wie
Gewerberecht, Preisrecht, Produktsicherheitsrecht, Lebensmittelrecht…etc. erfasst.
Dieser wird von Verwaltungsbehörden von Amts wegen vollzogen. Es handelt sich
um Angelegenheiten der mittelbaren Bundesverwaltung – Hoheitsverwaltung.

Der beratende Konsumentenschutz umfasst
Beratungen zu Rechtsgeschäften in Angelegenheiten des
Konsumentenschutzgesetzes zwischen Unternehmen (Personen für die das
Geschäft zum Betrieb ihres Unternehmens gehört) und Verbrauchern (Personen, für
die das nicht zu trifft) und wird vor allem von nicht behördlichen
Verbraucherschutzorganisationen
wahrgenommen, wie z.B. vom Verein für Konsumenteninformation (VKI); Verein Pro Konsument der Arbeiterkammer NÖ bzw. von gesetzlich verankerten Streitschlichtungsstellen gemäß § 4 Abs. 1 (Alternative Streitbeilegung Gesetz - AStG) in ihrem Zuständigkeitsbereich

Zu erwähnen sind auch Beratungsstellen wie die

Nähere Informationen zu diesen Schlichtungs- /Beratungsstellen stellen finden Sie auf deren Homepages.

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Gewerberecht
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten Email: post.wst1@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005-12714
Fax: 02742/9005-13625
Letzte Änderung dieser Seite: 3.11.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung