Buchneuerscheinung: Das Schnitzretabel in Mauer bei Melk

Mechthild Latzin, Das Schnitzretabel in Mauer bei Melk. Neue Interpretationsansätze (Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 65), St. Pölten: Verlag NÖ Institut für Landeskunde 2018.

Das Altarretabel von Mauer bei Melk aus dem frühen 16. Jahrhundert gilt als ein Meisterwerk spätgotischer Schnitzkunst. Es gehört zu den wenigen erhaltenen großen Flügelaltären im ostösterreichischen Raum aus dieser Epoche. Aufgrund seiner überregionalen Bedeutung war das Retabel vielfach Gegenstand kunsthistorischer Untersuchungen, die ihren Schwerpunkt meist ikonographischen Problemen und stilistischen Vergleichen widmeten. Zu Fragen der Werkstatt, der beteiligten Künstler, des Auftraggebers, des Erstaufstellungsorts und des ursprünglichen Aussehens konnte bisher kein Konsens gefunden werden.  

Mechthild Latzin ist es in ihrer Arbeit über den Maurer Altar gelungen, neue Fragen und unerwartet neue und zum Teil originelle Thesen zu diesen in der Forschung nach wie vor kontrovers diskutierten Themen vorzustellen und so die wissenschaftliche Diskussion um das Meisterwerk von Mauer weiterhin lebendig zu halten. Ihre Interpretationsansätze werden dabei durch einen umfangreichen Bildteil mit insgesamt 163 Abbildungen gestützt, der wichtige Belege für ihre Hypothesen bereithält. 

Eine Bestellmöglichkeit und weitere Informationen zum Band finden Sie hier.

Ihr Kontakt zum Institut für Landeskunde

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek 
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k2institut@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005-16255
Fax: 02742/9005-16550
Letzte Änderung dieser Seite: 18.6.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung