10.06.2021 | 13:12

Start des 25. Europa-Forum Wachau mit hochwertigen Expertentalks zu europäischen Zukunftstrends

LR Eichtinger: Europa muss große Themen anpacken, aber regionale Lösungen zulassen - Aufruf zur Online-Teilnahme über Livestream

Am Donnerstag, den 10. Juni 2021, wurde das 25. Europa Forum Wachau eröffnet. Abgehalten wird das EU-Format heuer erstmals an zwei Örtlichkeiten: im Stift Göttweig und in der Donau Universität Krems. Der erste Tag des Forums begann mit einer Fachtagung an der Donau-Universität Krems zu den gesellschaftlichen Zukunftstrends Gesundheit und Klimaschutz.

„Ich freue mich das 25. Europa Forum Wachau mit hochkarätigen Gästen aus aller Welt zu eröffnen. Mit der neuen Ausrichtung des Formats mit Bürgersalons in allen Regionen des Landes sowie einem interaktiven Online-Format kann jeder Interessierte online teilnehmen und seinen Beitrag für ein stärkeres Europa mit einfließen lassen. Wir wollen die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellen. Denn eines ist klar: Europa muss große Themen anpacken, aber regionale Lösungen zulassen und die Bürgerinnen und Bürger stärker einbinden“, so der Präsident des Europa Forum Wachau, Landesrat Martin Eichtinger.

In Anwesenheit der kosovarischen Außenministerin Gërvalla-Schwarz eröffnete der Präsident des Forums, Martin Eichtinger, gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas, die Fachtagung zum Auftakt der Jubiläumsveranstaltung. Unter dem Generalthema „Heading for New Horizons“ diskutierten hochqualifizierte Expertinnen und Experten über die europäische Zukunft, unter anderem gab auch die Europäische Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides in einem Online-Statement einen Rückblick auf die Covid-Krise und einen Ausblick auf die europäische Gesundheitsstrategie der nächsten Jahre.

Gregor Demblin, Gründer von myAbility, hielt an der Donau-Universität Krems ein Impulsreferat zu „A healthy Europe“. David Katz, Gründer und CEO von Plastic Bank, sprach in seinem Impulsreferat zum Thema „A green Europe“. Round-Table-Talks mit erfahrenen und fachkundigen Expertinnen und Experten wie Melanie Leis, Direktorin für „Big Data and Analytical Unit“ am Zentrum für Gesundheitspolitik am Imperial College in London, und Anne Lévy, Direktorin des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit, werteten die Fachtagung weiter auf.

Das Forum ist live verfügbar unter www.europaforum.at.

Weitere Informationen: Mag. Markus Habermann, Pressesprecher Landesrat Martin Eichtinger, Tel.: 02742/9005-12361, E-Mail: markus.habermann@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung