NÖ Tierschutzpreis 2021

Der Tierschutzpreis 2021 wurde heuer am 4. Oktober - dem Welttierschutztag - in festlichem Rahmen im NÖ Landtagssaal vergeben.

Bereits zum dritten Mal konnte heuer der "NÖ Tierschutzpreis" vergeben werden. Es haben Einzelpersonen, Vereine, Gruppen und Schulklassen aus Niederösterreich ihre "Tierschutzprojekte mit Hausverstand" eingereicht und auf verschiedenste Art und Weise präsentiert. Erstmals wurde auch der "Tierschutzpreis Junior" an Schulklassen vergeben für Gedanken und Projekte zum Thema Tierschutz. Die Jury unter dem Vorsitz von Frau Maggie Entenfellner würdigte 2021 folgende herausragende und vorbildliche Leistungen.  

Der 1. Preis des NÖ Tierschutzpreises 2021 (dotiert mit € 5.000,-) ging an den Verein "e.motion Lichblickhof" (Obfrau Mag.a Roswitha Zink) in Wald bei St. Pölten. Am Lichtblickhof werden schwerkranke Kinder von Therapietieren begleitet. Der Preis wurde für ein Konzept vergeben, das zur Altersversorgung der Therapietiere direkt am eigenen Hof entwickelt wurde, um keine lebenslangen Freundschaften und Beziehungen der Kinder zu ihren Therapietieren auseinanderreißen zu müssen. 

Die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz (Präsidentin Mag.a Nadja Ziegler) versorgt Papageien, die von den Tierhalterinnen und Tierhaltern nicht mehr gehalten werden können, im Papageienschutzzentrum in Vösendorf. Der Verein erhielt den 2. Platz (€ 3.000,-) für die Abhaltung von Papageien-Workshops, mit Hilfe derer (zukünftige) Papageienhalterinnen und –halter den richtigen Umgang beim Einfangen, Halten und Transportieren dieser Wildtiere mit besonderen Ansprüchen erlernen. Die Tierhalter werden zudem darüber informiert, wie man Medikamente richtig verabreicht und vieles mehr.  

Obfrau Nicole Holzinger aus Berndorf hat es sich mit ihrem Verein TRIDOK (Triestingtaler für Triestingtaler) zur Aufgabe gemacht, bedürftige Tierhalterinnen und Tierhalter zu unterstützen und den 3. Preis dafür erhalten (€ 1.000,-). Der Verein gibt an mittlerweile 300 Personen Tierfutter aus und übernimmt Tierarztkosten. In Zusammenarbeit mit Tiertrainern und Tierärzten werden zusätzlich Vorträge in Schulen organisiert, u.a. zum Thema Verhalten im Umgang mit Tieren. 

Über einen Ehrenpreis (€ 400,-) freute sich die Jagdgesellschaft Auratsberg/Obererla. Michael Riegler hat dieses Projekt eingereicht, bei dem die Wiesen mittels Drohnenflug und Wärmebildkamera vor der Mahd abgesucht werden, um Rehkitze im hohen Gras aufzuspüren. Die Jagdgesellschaft konnte allein im heurigen Frühjahr 54 Rehkitze vor dem Mähtod bewahren. 

Ebenfalls einen Ehrenpreis (€ 400,-) erhielt der Naturpark Nordwald in der Marktgemeinde Bad Großpertholz für den Erhalt der seltenen Nutztierrassen Tauernschecken und Böhmerwaldschafe. 

Der 1. Preis "Junior" (€ 1.500,-) wurde Frau Raphaela Caterino, BEd mit der 2. Klasse der MS Hermannstraße in Klosterneuburg zugesprochen. Die Schülerinnen und Schüler haben einen Podcast gestaltet, in dem über das Thema Tierversuche informiert wird. 

Auch die 2. Klasse der Volksschule Geras beschäftigte sich mit Themen wie verantwortungsvoller Umgang mit Tieren, v.a. artgerechte Haltung und Fütterung von Heimtieren, Anschaffung von Tieren und Nutztierhaltung. Frau Beatrix Hengstberger, MEd, BEd durfte sich mit ihren Schülern über den 2. Preis "Junior" (€ 1.000,-) freuen. 

"Die Wildbienen sind unsere Zukunft" lautete der Schwerpunkt der 3bi der Volksschule Steinfeld in Neunkirchen. Martina Stoll, BEd vermittelte ihren Kindern die Wichtigkeit und den Nutzen von Wildbienen. Im Schulgarten wurde gemeinsam eine Blumenwiese angelegt und Blumensamen an die Neunkirchnerinnen und Neunkirchner verteilt. Dieses Projekt erhielt den 3. Preis "Junior" (€ 500,-).  

Der Jurypreis "Junior" (€ 400,-) wurde an die 4a der Volksschule Brunn am Gebirge und ihre Lehrerin Martina Ulm, BEd für den durchgeführten Zeichenwettbewerb zum Thema "Plastikmüll & Tiere" vergeben.



Informationen zum Tierschutzpreis im nächsten Jahr finden Sie zeitgerecht an dieser Stelle.

Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Tierschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 11.10.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung