Klima- und Energieprogramm 2021 bis 2025

Das neue Klima- und Energieprogramm 2021- 2025 des Landes Niederösterreich als Weichenstellung für eine lebenswerte, enkeltaugliche Zukunft 

Das Land Niederösterreich setzt seinen erfolgreichen Weg konsequent fort

Cover Klima- und Energieprogramm

Am 25. Februar 2021 wurde vom NÖ Landtag das NÖ Klima- und Energieprogramm 2030, Maßnahmenperiode 1: 2021 bis 2025, beschlossen!

Zeitgerecht wurde ein neues Maßnahmenprogramm erarbeitet und mit Partnern und Stakeholdern des Landes abgestimmt, denn einerseits ist das Vorgängerprogramm mit Ende des Jahres 2020 ausgelaufen und andererseits hat sich NÖ mit dem Beschluss des NÖ Klima- und Energiefahrplanes im Jahr 2019 herausfordernde Ziele gesetzt.

Damit setzt Niederösterreich seinen erfolgreichen Weg fort, denn auf Ziele und Strategien müssen konkrete und verbindliche Umsetzungsschritte folgen! Im aktuellen Klima- und Energieprogramm sind genau 353 solcher konkreten Schritte enthalten. Klare und verbindliche Maßnahmen welche innerhalb der nächsten 5 Jahre umzusetzen sind.

Das vorliegenden NÖ Klima- und Energieprogramm 2030, Umsetzungsperiode 2021 bis 2025, hat das Potenzial ca. 80 % des in der österreichischen Klima- und Energiestrategie #mission2030 genannten Treibhausgasreduktionszieles (minus 36 % von 2005 bis 2030 im Non-ETS Bereich) zu erfüllen. In der zweiten Umsetzungsperiode 2026 bis 2030 wird mit zusätzlichen Maßnahmen der noch zu erbringende Restbeitrag Niederösterreichs realisiert werden. Anzumerken dabei ist, dass eine Zielerreichung dieser ambitionierten Vorgaben nur dann möglich sein wird, wenn alle Akteure ihrer Verantwortung gerecht werden. Seitens der öffentlichen Hand sind hier Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam gefordert.

weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes zum Thema Klima und Energie

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru3-ek@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 14916
Fax: 02742/9005 - 14350
Letzte Änderung dieser Seite: 12.10.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung