Bisamberg


ProjektträgerLand NÖ unter Beteiligung der Stadt Wien, des BMLFUW und der Gemeinde Langenzersdorf
Dauer2006-2010
Kosten€ 726.000 (EU-Zuschuss 60 %)

Ausgangslage:

Der Bisamberg
Der Bisamberg© Heinz Wiesbauer

Der Bisamberg bildet heute ein wichtiges Erholungsgebiet für die Bevölkerung Wiens. Ein kleinteiliges Nebeneinander von Weingärten, Wiesen und Wäldern ermöglicht eine große Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen. Bekannt ist der Bisamberg insbesondere auch für seinen Orchideenreichtum. Durch die Aufgabe des Weinbaus und der Beweidung während der letzten Jahrzehnte sowie durch Aufforstungen sind große Bereich der ehemals offenen, extensiv genutzten Kulturlandschaft verloren gegangen.

 

Maßnahmen:

Durch Entbuschung und Wiederaufnahme historischer Nutzungsformen konnten die Lebensbedingungen für jene Lebewesen, die Trockenrasen bevorzugen, entscheidend verbessert werden. Durch spezielle Artenschutzmaßnahmen wurden die Bestände des Ziesels gefördert.

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at   
Tel: 02742 / 9005 - 15237
Fax: 02742 / 9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 2.2.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung