Mostviertel-Wachau


ProjektträgerLand NÖ unter Beteiligung von via donau, Stadtgemeinde Amstetten, Stadtwerke Amstetten, NÖ Landesfischereiverband, Forschungsgemeinschaft LANIUS und BMLFUW
Dauer2009-2014
Kosten€ 6.685.000 (EU-Zuschuss 50 %)

Ausgangslage:

Sicht auf Allersdorf
Sicht auf Allersdorf© Haslinger, WA3

Das LIFE-Projekt Mostviertel-Wachau beinhaltet Maßnahmen an der Donau in der Wachau und an der Ybbs. Es wurden zahlreiche Revitalisierungsmaßnahmen am Ybbsfluss im Gemeindegebiet von Amstetten und im Bereich der Pielachmündung realisiert und abgetrennte Donaunebenarme in der Wachau wieder mit dem Strom verbunden.

 

Maßnahmen:

Im Zuge des früheren LIFE-Projektes Wachau erfolgte die Reaktivierung der Donau-Nebenarme Grimsing und Rührsdorf-Rossatz.

Im LIFE-Projekt Mostviertel-Wachau wurden weitere historische Nebenarme bei Schallemmersdorf und Schönbühel wieder mit der Donau vernetzt. Neben diesen vollständig durchflossenen Nebenarmen sind auch strömungsberuhigte Gewässerbereiche z.B. für Jungfische wichtig. Ein solches Biotop wurde bei den sog. Frauengärten nahe Dürnstein in Form eines einseitig angebundenen Nebenarmes der Donau geschaffen. Die Pielach als wichtigster Zubringer für ablaichende Nasen, Barben und Huchen in der Wachau wurde im Mündungsbereich umgestaltet. Durch den neu gestalteten Mündungsbereich ist die Passierbarkeit für Fische von der Donau wieder ganzjährig möglich. Durch die Errichtung einer Fischwanderhilfe wurde der Lateiner Altarm zwischen Melk und Pielachmündung wieder mit der Donau verbunden.

Die Maßnahmen im Mostviertel konzentrieren sich auf den Ybbsfluss im Bereich der Stadtgemeinde Amstettten. Nahe den Ortschaften Winklarn und Hausmening wurde die Ybbs mit Nebenarmen und Inseln umgestaltet. Im Stadtbereich Amstetten wurde ebenfalls ein Nebenarm errichtet und das regulierte Bett der Ybbs naturnahe gestaltet. Bei der Wehranlage in Greinsfurth wurde eine Fischwanderhilfe errichtet und flussab zwei Sohlrampen fischpassierbar umgebaut.

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at   
Tel: 02742 / 9005 - 15237
Fax: 02742 / 9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 2.2.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung