Nationalpark Thayatal


ProjektträgerLand NÖ unter Beteiligung des BMLFUW
Dauer1998-2001
Kosten€ 11.328.000 (EU-Zuschuss 9,1 %)

Ausgangslage:

Thayatal
Thayatal© NP Thayatal-D.Manhart

Das Thayatal zählt zu den letzten naturnahen Tallandschaften Mitteleuropas. Wegen der Grenzlage und der Unzugänglichkeit des Tales blieben diese Wälder von forstlichen Umwandlungsmaßnahmen weitgehend verschont. Aufgrund des großen Artenreichtums und der Naturnähe wurde das Gebiet als nationalparkwürdig eingestuft. Der Nationalpark Thayatal umfasst 1.360 Hektar des Thayatales bei Hardegg. In Tschechien erstreckt sich der Partner-Nationalpark Národní park Podyjí zwischen Frain und Znaim entlang einer Flusslänge von 45 Kilometern.

 

Maßnahmen:

Die zur Bewahrung der Artenvielfalt notwendigen Flächen konnten gesichert werden, sodass der Nationalpark Thayatal im Jahr 2000 Wirklichkeit wurde. Erstellt wurde auch ein Managementplan, in dem Jagd, Fischerei und andere Nutzungen geregelt werden.

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at   
Tel: 02742 / 9005 - 15237
Fax: 02742 / 9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 2.2.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung